In der Gemeinde Lindlar den Durst löschen: Läden werden zu Refill-Stationen

Plastikmüll vermeiden | Leitungswasser trinken | Wasserflasche auffüllen

Die Idee ist simpel und genial: Statt Wasser unterwegs in Plastikflaschen zu kaufen, um den Durst zu löschen, einfach die eigene Trinkflasche mit Leitungswasser auffüllen. Doch wo?
Überall in der Gemeinde Lindlar, wo der Refill-Aufkleber (to refill – englisch für „wiederauffüllen“) angebracht ist, kann man ab jetzt kostenfrei Leitungswasser in die mitgebrachte Flasche auffüllen, Plastikmüll vermeiden und zum Klimaschutz beitragen. Der Preis: nur nett fragen. Die Bedingung: eine saubere Flasche dabei haben.
Zwei Läden in Lindlar machen schon mit: Der Buchladen „Tim und Jan“ in der Hauptstraße und „Reisewelt Lindlar“ in der Kamperstraße.
Refill-Station werden kann jeder Laden, ob Apotheke, Buchladen, Café oder Schuhladen, mit einem Wasserhahn und festen Öffnungszeiten. Wer sich beteiligen möchte, erhält einen Refill-Aufkleber bei Dirk Schulz, dem Klimaschutzmanager der Gemeinde Lindlar (im Rathaus zu den üblichen Öffnungszeiten; Tel.: 96-324; dirk.schulz@lindlar.de). Bei ihm können dann auch noch Informationen über Ihren Laden angeben werden, die dann auf der Refill-Website zu sehen sind. Unter Refill-deutschland.de können alle Refill-Stationen gefunden werden.

Zurück zum Klimaschutz