Schulen in Lindlar
Logo Lindlar Schulen

Im Bereich „Schulen“ ist Lindlar bestens aufgestellt.

Die Schulbildung unserer Kinder und Jugendlichen hat in der Gemeinde Lindlar seit jeher einen hohen Stellenwert. Durch ständige Investitionen an und in den Gebäuden, Sportstätten und sonstigen Einrichtungen befinden sich unsere Schulen in einem ausgezeichneten Zustand.

Fünf Grundschulen ermöglichen eine wohnortnahe Unterbringung der Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-4. In allen fünf Grundschulen der Gemeinde Lindlar gibt es das Angebot der Offenen Ganztagsschule (OGS).

Bei den weiterführenden Schulen gibt es in Lindlar mit der Hauptschule, der Realschule, dem Gymnasium und der Förderschule  ein eng miteinander verknüpftes, dreigliedriges Schulsystem, das den Schülerinnen und Schülern alle Schulabschlüsse ermöglicht.

Informationen über die Zukunft der Lindlarer Schulen finden Sie im Schulentwicklungsplan 2019.

Engagierte Lehrer, Eltern und Schüler gestalten eine dynamische Bildungslandschaft, in der sich die jeweiligen Schulen unterschiedliche Schwerpunkte für ihre pädagogische Arbeit setzen und zugleich in vorbildlicher Art und Weise kooperieren. Viele gemeinsame Projekte und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit der Schulen garantieren ein attraktives, transparentes und durchlässiges Schulangebot, das über Gemeindegrenzen hinweg große Anerkennung erfährt.

Egal für welche Schulform zunächst die Entscheidung fällt, in jeder unserer Schulen ist ihr Kind gut aufgehoben und erhält beste Voraussetzungen für einen guten Start in das spätere Berufsleben oder auch die Aufnahme eines anschließenden Studiums.

Schülerbeförderung

Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen erhalten in der Gemeinde Lindlar ein kostenloses SchülerTicket. Die Gemeinde Lindlar übernimmt sämtliche Kosten, auch den von den Eltern üblicherweise zu entrichtenden Eigenanteil. 

Grundsätze und  Informationen rund um die Schülerbeförderung finden Sie hier.

Zu den Grundschulen fahren Linien des ÖPNV und Schulbusse.

Die gültigen Fahrpläne der Linien zu den weiterführenden Schulen (Stand 01.08.2020) sind hier hinterlegt.

Zusätzlich fahren Zubringerbusse zu einigen Haltestellen oder direkt zum Schulzentrum.

Alle Fahrpläne und Informationen können auch unter www.ovaginfo.de und www.vrs-info.de abgerufen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Petra Plonka (s. Ansprechpartnerinnen Schulen).

Quarantäneregelungen –Geschwisterkinder

Wenn Geschwisterkinder anderer Schulen oder Kindergärten wegen eines Coronafalls zu Hause bleiben müssen, bitten wir die Kinder die eine andere Schule besuchen ebenfalls zu Hause zu bleiben.

Beim Auftreten einer Infektion mit dem Corona-Virus werden die infizierten Personen und die Kontaktpersonen ersten Grades vom Gesundheitsamt zur häuslichen Quarantäne verpflichtet. Zur Kontaktperson ersten Grades wird man, wenn man mehr als 15 Minuten ungeschützten Kontakt zu dieser Person hatte.

Da es in den wenigsten Familien möglich ist, dass die Kontaktpersonen vom Rest der Familie konsequent isoliert werden kann, bitten wir darum, dass auch Geschwisterkinder nicht zur Schule kommen  und sich in freiwillige häusliche  Quarantäne begeben. Die Dauer der angeordneten Quarantäne wird vom Gesundheitsamt festgelegt.

Die freiwillige Quarantäne sollte den gleichen Zeitraum umfassen bzw. bis zum Vorliegen eines negativen Testergebnisses. In dieser Zeit haben die Schülerinnen und Schüler keinen Anspruch auf Distanzunterricht sondern werden wie bei Krankmeldungen mit Aufgaben versorgt.

Ansprechpartner

Harald Käsbach

Fachbereichsleiter Schule und Kultur. Allgemeine Schulrechtsangelegenheiten; Schulverwaltung; Schulentwicklung; Schülerbeförderung; Offene Ganztagsschulen.
02266 96-404
Raum 403
persönliche Erreichbarkeit
nach vorheriger telefonischer Absprache
telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr 8:30-12:00 Uhr, Mo 14:00-18:00 Uhr, Di-Mi 14.00-16.00 Uhr, Do 14:00-15:00 Uhr
Ansprechpartner
Petra Plonka

Petra Plonka

Schulen, Schüler-beförderung
02266 96-672
Raum 404
persönliche Erreichbarkeit
nach vorheriger telefonischer Absprache
telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr 8:30-12:00 Uhr, Mo 14:00-18:00 Uhr, Di-Mi 14.00-16.00 Uhr, Do 14:00-15:00 Uhr
Ansprechpartner
Verena Wurth

Verena Wurth

Schulen, Offene Ganztagsschule
02266 96-321
Raum 404
persönliche Erreichbarkeit
nach vorheriger telefonischer Absprache
telefonische Erreichbarkeit
Mo-Fr 8:30-12:00 Uhr, Mo 14:00-18:00 Uhr, Di-Mi 14.00-16.00 Uhr, Do 14:00-15:00 Uhr
Nützliche Links

Weitere Informationen zu den drei Lindlarer Schulen mit Sekundarstufe I erhalten Sie unter

Beim Oberbergischen Kreis ist ein Elternbegleitbuch erschienen mit vielen nützlichen Tipps rund um Bildung, Gesundheit & Hilfen, Kultur, Freizeit u. v. m. in Lindlar. Einen Auszug können Sie hier herunterladen.