HINWEIS - Rathaus der Gemeinde Lindlar wegen hoher Corona-Inzidenzzahl des Oberbergischen Kreises geschlossen

Angesichts der fortbestehenden Pandemielage bleibt das Rathaus bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Termine sind jedoch nach vorheriger telefonischer Vereinbarung bzw. Vereinbarung über E-Mail möglich.

Trotz der Rathausschließung erreicht man die Dienststellen während der allgemeinen Zeiten telefonisch (02266 / 96 - 0) und per E-Mail (info@lindlar.de) von Montag bis Freitag 8:30 Uhr–12:00 Uhr, Montag 14:00 Uhr–18:00 Uhr.

Auch die Online-Bürgerservices sind verfügbar:
www.lindlar.de/buergerinfo-und-service/online-buergerservice.html

Die Regelung gilt bis auf weiteres. Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Wiederaufbauhilfe Nordrhein-Westfalen

Das Land NRW hat die Wiederaufbauhilfe für Betroffene des Hochwassers vom 14./15. Juli 2021 auf den Weg gebracht.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.land.nrw/wiederaufbauhilfe.

Die Landesregierung hat für Bürgeranfragen eine Hotline eingerichtet: Bitte wenden Sie sich an Telefon 0211 8618-50.

Über die nachfolgenden Links gelangen Sie zu der Förderichtlinie "Wiederaufbau" Nordrhein-Westfalen sowie die Presseinformation der Landesregierung vom 13.09.2021 zur Wiederaufbauhilfe.

Ansprechpartnerin bei der Gemeinde Lindlar ist Frau Inga Kronenberg, Tel. 02266 / 96 314, inga.kronenberg@lindlar.de

 

Aktuelle Informationen zum Thema CORONA

Sie haben Fragen zum Thema Corona? Wir haben hier eine Internetseite eingerichtet, auf der Sie sich informieren können.

Spendenaktion für Betroffene des Unwetters vom 8. Juli 2021

Die Gemeinde Lindlar startet in Zusammenarbeit mit dem DRK Ortsverein Lindlar-Frielingsdorf e.V. eine Spendenaktion, um schwerpunktmäßig den Betroffenen der Überflutungen vom 8. Juli 2021 im Gemeindegebiet zu helfen.

Grund für diesen Spendenaufruf ist die Tatsache, dass das Unwetter am 8. Juli erhebliche Schäden in einigen Teilen der Gemeinde verursacht hat und Haushalte massiv davon betroffen sind.
Die Geschädigten des Unwetters vom 8. Juli erhalten jedoch keine Soforthilfe des Landes NRW, da diese ausschließlich für Schäden vom 14./15. Juli vorgesehen ist, und sie stehen bisher nicht im Fokus durch Spenden und weitere Unterstützung.

Die Anträge auf Spendengelder werden von der Gemeindeverwaltung unbürokratisch geprüft und über das Spendenkonto des DRK Ortsvereins zu 100 % an geschädigte Haushalte innerhalb des Gemeindegebiets weitergeleitet.

Einfache Antragstellung
Der Antrag für Mittel aus dem Spendenkonto finden Sie hier.

Spendenkonto
Spenden für die Betroffenen des Hochwassers vom 8. Juli sind ab sofort wie folgt möglich:

Kontoinhaber: DRK-Ortsverein Lindlar-Frielingsdorf e.V.

IBAN DE32 3706 9125 0103 4410 21 - Volksbank Berg

IBAN DE64 3705 0299 0323 0023 74 – Kreissparkasse Köln

Als Verwendungszweck bitte „Fluthilfe Lindlar“ angeben.

Informationen:
Gemeinde Lindlar
Tel.: 02266 / 96 411
E-Mail: info@lindlar.de

Aktuelle Projekte der Bau-, Grundstücks- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft (BGW) der Gemeinde Lindlar

Über den nachfolgenden Link gelangen Sie zu den aktuellen Präsentationen zum Wohngebiet "Kirschbäumchen" und dem Neubaugebiet "Jugendherberge" sowie Informarionen zum "Gewerbegebiet IP Klause V - Bauabschnitt" und Informationen zum "Gewerbegebiet Linde"

https://www.bgw-lindlar.de/

 

 

Veranstaltungen
Sa. 11.09.2021 bis 26.09.2021

7. Bergische Wanderwoche

Mo. 20.09.2021 bis 22.11.2021, 10:00 bis 11:30 Uhr

Gedächtnistraining für fitte Senioren, "Denken macht Spass!"

Do. 23.09.2021, 18:30 bis 19:30 Uhr

Autogenes Training