Bundesfreiwilligendienst

Sie möchten sich nach der Schule sozial engagieren oder die Zeit bis zur Ausbildung oder dem Studium sinnvoll nutzen?

Dann bewerben Sie sich für den Bundesfreiwilligendienst. Wir bieten drei verschiedene Möglichkeiten an:

  • 1. Bundesfreiwilligendienst im „Fachbereich Familie, Senioren, Jugend und Soziales“: Tätigkeiten in der Offenen Jugendarbeit sowie in der Seniorenarbeit.
    Der Einsatz erfolgt im Rathaus der Gemeinde Lindlar.
  • 2. Bundesfreiwilligendienst in der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Lindlar: Tätigkeiten in den Werkstätten (z. B. Pflege der Einsatzfahrzeuge, Geräteprüfungen), Transportdienste  sowie Arbeiten im vorbeugenden Brandschutz und Öffentlichkeitsarbeit.
  • 3. Beim Technischen Betrieb Engelskirchen-Lindlar (TeBEL): Tätigkeiten im praktischen Umweltschutz wie z. B. die Pflege von Grünflächen und Tätigkeiten im Denkmalschutz

Der Bundesfreiwilligendienst dauert in der Regel ein Jahr, es kommen aber auch kürzere Zeiträume in Frage. Es handelt sich um Vollzeitstellen bei einer 5-Tage-Woche. Start des Bundesfreiwilligendienstes ist in der Regel der 1. August eines Jahres.

Wir zahlen ein monatliches Taschengeld in Höhe von 414 € und einen Verpflegungskostenzuschuss von 50 €. Außerdem werden die Sozialversicherungsbeiträge in voller Höhe übernommen.

Bitte bewerben Sie sich online auf www.Interamt.de. Ihre Bewerbung sollte beinhalten: 

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • letzte zwei Schulzeugnisse

Weitere allgemeine Informationen zum Bundesfreiwilligendienst können unter dem folgenden Link abgerufen werden: www.bundesfreiwilligendienst.de

Ansprechpartner
Melanie Lübken

Melanie Lübken

Bürgermeister- und Ratsbüro; Personal
02266 96-409
Raum 400
persönliche Erreichbarkeit
Di 07:30-15:00 Uhr u. Do 07:30-13:30 Uhr
telefonische Erreichbarkeit
Mo 07:00-13.00 Uhr, Di 07:30-15:00 Uhr, Mi 07.00-13.00 Uhr u. Do 07:30-13:30 Uhr