Informationen zum Thema CORONA

Sie haben Fragen zum Thema Corona? Wir haben eine Internetseite eingerichtet, auf der Sie sich informieren können:

www.lindlar.de/buergerinfo-und-service/weitere-informationen-zum-thema-corona

Grußwort des Bürgermeisters zur Corona-Krise

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

eine für uns alle ungewohnte und aufwühlende Situation verändert derzeit unser tägliches Leben.

Die von Bund und Land beschlossenen Maßnahmen, die darauf abzielen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, damit unser Leben geschützt und unser Gesundheitssystem aufrechterhalten wird, werden von der Gemeinde Lindlar konsequent unterstützt und vor Ort in die Tat umgesetzt.

Absolute Priorität hat in den nächsten Tagen die Gesundheit von Ihnen allen. Unsere vordringliche Aufgabe als Gemeindeverwaltung ist es nun, die Grundversorgung und das sichere Zusammenleben in unserer Gemeinde sicherzustellen.

Von den Entwicklungen der letzten Tage sind wir nicht überrascht worden. Wir haben frühzeitig unseren eigenen Krisenstab aktiviert, der die Situation jederzeit im Blick hat, die Lage bewertet und die erforderlichen Maßnahmen ergreift. Unsere Notfallpläne haben wir an diese Situation angepasst und stehen mit Kreisverwaltung und Polizei in permanentem Kontakt.

Um die Gemeindeverwaltung weiter handlungsfähig zu halten, haben wir seit dem 16. März das Rathaus für den Publikumsverkehr geschlossen. Für Ihre Fragen und Anliegen sind wir telefonisch (02266 / 96-0) und per E-Mail zu den üblichen Bürozeiten erreichbar (info@lindlar.de).

Mich erreichen Sie zusätzlich unter meiner E-Mail-Adresse georg.ludwig@lindlar.de und Whatsapp (0160  977 69369). Ich bemühe mich, Ihre Fragen so schnell wie möglich zu beantworten.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, als Gemeindeverwaltung sind wir im Einsatz, um die bestmöglichen Rahmenbedingungen für das Zusammenleben in den nächsten Tagen und Wochen zu gewährleisten. Wichtig ist, dass wir alle, jede und jeder Einzelne von uns, unseren persönlichen Beitrag leisten, den bekannten Handlungsempfehlungen (vor allem die Vermeidung von Kontakten) konsequent Folge leisten und die Situation ernst nehmen, ohne panisch zu agieren. Mit Verantwortungsbewusstsein, Besonnenheit und Geduld werden wir diese Herausforderung gemeinsam meistern.

Ich bedanke mich jetzt schon für Ihr Verständnis und für Ihr solidarisches Handeln zum Wohle unserer Gemeinde.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Dr. Georg Ludwig