Aktuelles aus der Gemeinde

Zählerselbstablesung zur Ermittlung der Trink- und Schmutzwassergebühren für das Jahr 2021

Das Gemeindewerk Wasser und Abwasser Lindlar hat im letzten Jahr sehr erfolgreich das Verfahren zur Ablesung der Trinkwasserzähler für die Jahresverbrauchsabrechnung auf Selbstablesung umgestellt.

Das Verfahren soll daher unter Mithilfe der betroffenen Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer auch in diesem Jahr wieder angewendet werden.

Die Kunden des Gemeindewerkes Wasser und Abwasser Lindlar erhalten deshalb Anfang Dezember 2021 auf dem Postweg ein Anschreiben mit weiteren Informationen, der persönlichen Kundennummer und der oder den dazugehörigen Zählernummer/n sowie eine Selbstablesekarte.

Die Erfassung und Übermittlung des oder der Zählerstände sind dann in dem Zeitraum vom 03.12.2021 bis zum 03.01.2022 wie folgt möglich:

Eingabe über einen freigeschalteten Link auf der Homepage der Gemeinde Lindlar (www.lindlar.de), Übermittlung per Smartphone mithilfe eines QR-Codes, portofreie Rücksendung der ausgefüllten Ablesekarte an das Gemeindewerk Wasser und Abwasser Lindlar oder Einwurf der Ablesekarte in den Briefkasten des Rathauses Lindlar in der Borromäusstraße 1.

Das Gemeindewerk Wasser und Abwasser bedankt sich schon jetzt für die Unterstützung und wünscht, dass möglichst die Online-Übermittlung der Zählerstände genutzt wird, weil bei diesem Verfahren keine weiteren Nacharbeitungen erforderlich werden. Weiterhin weist das Gemeindewerk aber auch darauf hin, dass Zählerstandsübermittlungen auf anderem Wege, z.B. per Telefon oder Telefax, nicht möglich sind, weil diese Angaben nicht weiterverarbeitet werden können.

Pressekontakt
Dr. Georg Ludwig

Dr. Georg Ludwig

Bürgermeister
02266 96-410
Raum 400
persönliche Erreichbarkeit
nach vorheriger telefonischer Absprache; offene Bürgersprechstunde jeweils am 3. Montag im Monat von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
telefonische Erreichbarkeit
über das Bürgermeister- und Ratsbüro unter 02266 96-410