Aktuelles aus der Gemeinde

Großes Interesse an Webinarreihe „Energieeffizient sanieren und modernisieren – Klimafreundlich wohnen und Kosten sparen“

Mit der Webinarreihe „Energieeffizient sanieren und modernisieren – Klimafreundlich wohnen und Kosten sparen“ stießen die Organisator*innen erneut auf große Resonanz bei den Bürgerinnen und Bürgern im Rheinischen und Oberbergischen.

An drei Abenden wurden die Themen energieeffizientes Wohnen, Wärmeschutz und Wärmeversorgung intensiv besprochen. Energieberater Dipl.-Ing. Martin Halbrügge ging in seinen Vorträgen u.a. detailliert auf ein geeignetes Vorgehen bspw. anhand eines individuellen Sanierungsfahrplans ein und verdeutlichte eindringlich wie die aktuellen Fördermöglichkeiten die Umsetzung energieeffizienter Maßnahmen derzeit erleichtern. Es wurde dargestellt, wie ein zeitgemäßer Wärmeschutz aussehen und auf welche vermeintlichen Fallstricke geachtet werden sollte. Bei der Heiztechnik wurden die unterschiedlichen Möglichkeiten und ihre Auswirkungen auf die Heizkosten sowie die unterschiedlich starke Umweltbelastung beleuchtet.

Als bereits zweite Webinarreihe in Kooperation mit der EnergieAgentur.NRW und der Verbraucherzentrale NRW wurden auch diese Informationsabende erneut dankend angenommen. Wie bereits im Herbst zu den zwei Online-Veranstaltungen zum Thema Eigenversorgung mit Solarenergie nahmen auch diesmal wieder jeweils um die 150 Teilnehmende aus den rheinischen Kreisen, dem Oberbergischen Kreis wie auch aus weiteren Teilen NRWs teil.

Die verantwortlichen Klimaschutzmanager*innen Johanna Soboll, Ronja Völkel, Jennifer Schnepper und Marcel Siebertz sind sehr erfreut über den erneut großen Anklang, den die Veranstaltungen bei Hausbesitzer*innen und Bauherr*innen fanden. „Auch mit dieser Veranstaltungsreihe haben wir wieder ein Thema angesprochen, welches aktuell und angesichts steigender Energiekosten und dem wachsenden Umweltbewusstsein viele Bürger*innen nicht nur in Wipperfürth interessiert“, fasst Klimaschutzmanager Marcel Siebertz die Resonanz auf die Veranstaltung zusammen.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen und der großen Nachfrage werden im Verlauf des Jahres weitere Angebote für Hausbesitzer*innen und Bauherr*innen folgen.

Für eine detaillierte Beratung oder zur Klärung offener Fragen bietet die Gemeinde Lindlar in Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW jeden letzten Montag im Monat die Möglichkeit, sich individuell von Dipl.-Ing. Martin Halbrügge beraten zu lassen.

Die nächsten (derzeit telefonischen) Beratungstermine finden statt am 26.04.2021, 31.05.2021 und 28.06.2021 jeweils zwischen 14:00 und 17:45 Uhr.

Für Fragen und weitere Informationen steht Herr Marcel Siebertz unter 02266/96-324 oder

marcel.siebertz@lindlar.de gerne zur Verfügung.

 

Pressekontakt
Dr. Georg Ludwig

Dr. Georg Ludwig

Bürgermeister
02266 96-410
Raum 400
persönliche Erreichbarkeit
nach vorheriger telefonischer Absprache; offene Bürgersprechstunde jeweils am 3. Montag im Monat von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
telefonische Erreichbarkeit
über das Bürgermeister- und Ratsbüro unter 02266 96-410