Aktuelles aus der Gemeinde

Bereitstellung neuer Abfall- und Wertstoffbehälter (AWB) für Restabfall (grau), Papier (grün) und Bioabfälle (braun) sowie Einzug der Altbehälter

Logo Lindlar traditionell jung

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie bereits mitgeteilt, werden in der Gemeinde Lindlar aufgrund eines veralteten und reparaturbedürftigen Behälterbestands rund 21.000 Abfallbehälter ausgetauscht.

Während der Verteilung und dem Einzug steht eine kostenfreie Telefon-Hotline für Rückfragen zur Verfügung:   0800 3775588  (Montag – Donnerstag von 09 bis 12 Uhr sowie 14 bis 17 Uhr,  Freitag von 09 bis 12 Uhr sowie 14 bis 16 Uhr, Samstag von 09 bis 12 Uhr) sowie per Email: lindlar@neuenhaus.com

Bitte beachten Sie, dass während des Projektzeitraums nur ein sehr eingeschränkter Behälteränderungsdienst möglich ist.

Hinweis zur Nachhaltigkeit:

Die neuen Abfall- und Wertstoffbehälter bestehen zu 82 % aus Recyclingmaterial und tragen den „Blauen Umweltengel“. Auch die Altbehälter werden nach der Sammlung aufbereitet und rohstofflich verwertet, so dass aus ihnen wieder neue Abfall- und Wertstoffbehälter hergestellt werden können.

Der Behältertausch erfolgt in zwei Schritten. Im Zuge einer reibungslosen Ausführung benötigen wir dabei Ihre Mithilfe.

1. Schritt: Auslieferung der neuen Abfall- und Wertstoffbehälter

  • Ab dem 22. August 2022 startet die Verteilung der neuen Behälter und soll planmäßig bis zum 08. Oktober 2022 abgeschlossen sein.
  • Nach Erhalt Ihrer neuen Behälter prüfen Sie bitte die Angaben auf dem Adressetikett, welches Sie jeweils seitlich auf dem Behälterrumpf finden. Bitte entfernen Sie dieses Etikett nicht!
  • Zunächst werden die Behälter mit einem Volumen von 80 Liter bis 240 Liter verteilt, danach erfolgt die Verteilung der 1.100 Liter Behälter zum Ende des vorgenannten Zeitraums.
  • Wichtig:Bitte nutzen Sie die neuen Behälter noch nicht für die Abfall- und Wertstoffsammlung. Erst ab dem nachfolgend aufgeführten letzten Leerungstag der Altbehälter können Sie die neuen Abfall- und Wertstoffbehälter nutzen.

2. Schritt:  Einzug der Altbehälter

  • Den jeweils letzten Leerungstag Ihrer Altbehälter sowie den geplanten Einzug der Altbehälter können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen. (Spalte L = letzter Leerungstag derAltbehälter, Spalte E = Zeitraum des Einzugs der Altbehälter)
  • Der Einzug des Behälters kann sich um mehrere Tage nach der letzten Leerung verzögern. Bitte lassen Sie den Behälter dennoch verkehrssicher und frei zugänglich stehen und ziehen diesen nicht ein und befüllen diesen nicht erneut!
  • Die neuen Behälter können Sie nach dem jeweils letzten Leerungstermin nutzen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe. Ihr Steueramt.

Pressekontakt
Dr. Georg Ludwig

Dr. Georg Ludwig

Bürgermeister
02266 96-410
Raum 400
persönliche Erreichbarkeit
nach vorheriger telefonischer Absprache; offene Bürgersprechstunde jeweils am 3. Montag im Monat von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
telefonische Erreichbarkeit
über das Bürgermeister- und Ratsbüro unter 02266 96-410