Aktuelles aus der Gemeinde

Eindämmung des Corona-Virus: Bitte nur dringende Behördengänge erledigen

Um der Verbreitung des Corona-Virus vorzubeugen, ruft die Gemeinde Lindlar dazu auf, Behördengänge und den Besuch von öffentlichen Einrichtungen bis auf weiteres auf das notwendigste Maß zu beschränken.

Wer ein Anliegen oder Fragen an die Gemeindeverwaltung hat, sollte dies möglichst telefonisch oder per E-Mail erledigen (Kontakt zum Rathaus z.B. unter www.lindlar.de/kontakt.html oder info@lindlar.de) oder auch die bereits bestehenden online-Dienstleistungen für Bürgerinnen und Bürger - z.B. des Einwohnermeldeamts, des Abfallbereichs, des Standesamts und weiterer Dienststellen – nutzen; diese Angebote finden sich im Internet unter www.lindlar.de/online-buergerservice.html.

Die Rathausdienststellen sind derzeit aber weiterhin regulär geöffnet und während der Öffnungszeiten telefonisch und per E-Mail erreichbar:

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses (Zentrale Tel. 02266 / 96-0)

Montag bis Freitag: 8:30 Uhr–12:00 Uhr

Montag: 14:00 Uhr–18:00 Uhr

Eventuelle Änderungen der allgemeinen Öffnungszeiten werden rechtzeitig unter "Aktuelles"  auf der Homepage der Gemeinde bekannt gegeben.

Wohngeldstelle

Montag: 8:30 Uhr–12:00 Uhr und 14:00 Uhr–18:00 Uhr

Dienstag & Freitag: 8:30 Uhr–12:00 Uhr

Telefon (Wohngeldstelle): 02266 96-313

Sozialamt und Rentenstelle

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin: 02266 96-221

Einwohnermeldeamt

Montag: 8:00 Uhr–12:00 Uhr und 14:00 Uhr–18:00 Uhr

Dienstag–Freitag: 8:00 Uhr–12:00 Uhr

Telefon: 02266 96-118

Pressekontakt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Gemeinde Lindlar, Borromäusstr. 1, 51789 Lindlar

Tel.: +49 2266 96-411, E-Mail: georg.ludwig@lindlar.de Internet: www.lindlar.de

Persönliche telefonische Terminvereinbarungen sind erwünscht und auch außerhalb

der allgemeinen Öffnungszeiten möglich.

Info-Seite und Bürgertelefon

Der Oberbergische Kreis stellt auf seiner Internetseite unter www.obk.de/coronavirus

Informationen zum Thema bereit. Dort kann auch ein Plakat mit Hygienetipps

herunterladen werden.

Bei grippeähnlichen Symptomen sollte man sich telefonisch bei seinem Arzt oder dem Kassenärztlichen Notdienst (Telefon 116 117) melden. Dort gibt es weitere Informationen zum richtigen Vorgehen.

Das Bürgertelefon des Oberbergischen Kreises 0 22 61/88 38 88 ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 12 bis 18 Uhr) erreichbar.

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium hat darüber hinaus ein Bürgertelefon zum Coronavirus unter der Nummer 0211/91191001 geschaltet.

Pressekontakt
Dr. Georg Ludwig

Dr. Georg Ludwig

Bürgermeister
02266 96-410
Raum 400
persönliche Erreichbarkeit
nach vorheriger telefonischer Absprache; offene Bürgersprechstunde jeweils am 3. Montag im Monat von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr
telefonische Erreichbarkeit
über das Bürgermeister- und Ratsbüro unter 02266 96-410