Sie sind hier: Bürgerinfo und Service | Bauen und Wohnen | Öffentlicher Nahverkehr | Bürgerbus Lindlar

Telefon: 02266 96-0

Mo.-Fr. 8.30-12.00 Uhr und
Mo. 14.00-18.00 Uhr

Bürgerbus Lindlar

Der Bürgerbus Lindlar

Seit dem 22. September 1997 fährt der Bürgerbus durch Lindlar mit dem Ziel, die Beweglichkeit vieler bislang auf das Auto angewiesener (vor allem älterer) Menschen deutlich zu verbessern. Wir möchten die Linien der OVAG dort ergänzen, wo diese mit ihren Bussen nicht fährt oder fahren kann.

Sicher kennen auch Sie Verwandte, Freunde, Nachbarn, die regelmäßig für einen Behördengang, einen Besuch beim Friedhof oder ähnliche Wege ein Auto brauchen, selbst aber keines zur Verfügung haben oder es nicht mehr fahren können oder möchten. Vielfach steht auch ein Auto zur Verfügung, aber die Fahrt ist für eine Person zu aufwendig, vor allem, wenn auch noch Vater oder Mutter, Sohn oder Tochter als Chauffeur einspringen müssen.

Wir möchten das ändern!

Ab dem 01.04.2016 haben wir unser Streckennetz erweitert und den geänderten Bedürfnissen unserer Kunden angepasst. Neu in den Linienplan aufgenommen wurden die Ortschaften  Linde und Breidenbach,  für Hartegasse und Kapellensüng besteht nunmehr auch nachmittags eine Mitfahrgelegenheit.

Unseren Fahrplan bieten wir Ihnen zum Download an

Bitte nennen Sie uns Ihre Wünsche!

Nur so können wir unsere Fahrplangestaltung auf die Bedürfnisse der Lindlarer Bevölkerung ausrichten. Bitte senden Sie uns Ihre Wünsche einfach per E-Mail an buergerbus@lindlar.de. Oder füllen Sie einfach unser Formular aus und werfen ihn in den Rathausbriefkasten, senden ihn an die angegebene Faxnummer oder an die aufgedruckte Adresse. Fragen Sie auch Verwandte, Freunde und Nachbarn! Je mehr Personen sich an unserer Umfrage beteiligen, desto mehr können wir auch auf Ihre Wünsche eingehen.

Sie möchten Bürgerbus-Fahrer(in) werden?

Ein Bürgerbus fährt natürlich nur, wenn auch jemand hinter dem Lenkrad sitzt! Deshalb sind die Fahrerinnen und Fahrer die Stütze jedes Bürgerbusvereins – ohne sie läuft nämlich (im wahrsten Sinne des Wortes) gar nichts. Übrigens sind alle Fahrerinnen und Fahrer sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbusvereins ehrenamtlich tätig.

Welche Voraussetzungen muss man erfüllen?

Wichtigste Voraussetzung ist der Besitz eines Führerscheins der Klasse III. Ein Lkw- oder Busführerschein (KOM) oder ein Personenbeförderungsschein wird nicht benötigt. Viel wichtiger ist, daß man auf eine mehrjährige Fahrpraxis zurückgreifen kann und keine Angst vor einem etwas größeren Pkw hat.

Wie werde ich Bürgerbus-Fahrer(in)?

Wenn Sie Interesse haben, am Bürgerbus-Fahrdienst teilzunehmen, wenden Sie sich ganz einfach an eines unserer Vorstandsmitglieder oder einen unserer Fahrer oder direkt an unsere Geschäftsstelle Ihren Ansprechpartner im Lindlarer Rathaus. Sie nehmen an einer theoretischen und praktischen Fahrerschulung teil, die vom Betriebsleiter der Oberbergischen Verkehrsgesellschaft AG (OVAG) durchgeführt wird.

Wie wird der Fahrdienst eingeteilt und wie oft komme ich dran?

Die Einteilung erfolgt durch unseren Fahrdienstleiter und wird immer schriftlich mitgeteilt. Wie oft Sie eingeteilt werden, bestimmen Sie selbst: wir richten uns ganz nach Ihren Wünschen, wann und wie oft Sie fahren können und möchten. Wenn Ihnen kurzfristig mal etwas dazwischen kommt, Sie in Urlaub fahren oder einmal krank werden, rufen Sie einfach die Geschäftsstelle oder den Fahrdienstleiter an, von wo aus alles weitere veranlasst wird.

Bin ich als Bürgerbus-Fahrer(in) versichert?

Als Bürgerbus-Fahrer(in) sind Sie über den Bürgerbusverein Lindlar e.V. versichert. Dies schließt z. B. Unfälle beim Fahrdienst selbst als auch bei der Hin- und Rückfahrt Dienst ein. Außerdem haben wir für unsere Fahrer eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen.

Wie sieht's denn mit der Geselligkeit aus?

Natürlich wird bei uns nicht nur gefahren, sonst wären wir ein Nahverkehrsunternehmen und kein Verein Ob Weihnachtsfeier, Kegelabend oder Ausflug: wer feste arbeitet, muss auch Feste feiern. Lassen Sie sich überraschen!

Was ist, wenn es mal ein Problem gibt?

Es kann immer mal passieren: eine Reifenpanne auf halber Strecke oder den Jägerzaun an der Bushaltestelle übersehen. Machen Sie sich keine Sorgen: über den Busfunk können Sie mit der Leitstelle der OVAG Kontakt aufnehmen, wo man sich um alles weitere kümmern wird.

Wenn es sich um ein Problem des Fahrdienstes handelt, können Sie sich auch jederzeit an unseren Fahrdienstleiter oder unseren Geschäftsführer wenden.

Ansprechpartner

Herbert Schibelka

Bürgerbus Lindlar e.V.
Herbert Schibelka
Geschäftsführer



Telefon: 02266 96-114
Telefax: 02266 96-7114
E-Mail senden

Fahrplan Bürgerbus

Gemeinde Lindlar | Der Bürgermeister

Borromäusstraße 1 | 51789 Lindlar

Tel.: 02266 960 | Fax: 02266 8867

E-Mail: info@lindlar.de